Thomas Behling

"Karte von Berlin"

Thomas Behling: "Karte von Berlin", 2020, 55 x 55 x 4 cm

"Sehnsucht"

Die Sehnsucht ist wieder aufgeflammt und kommt heute in den verschiedensten Formen zum Ausdruck: in Naturliebe, der Flucht aus dem Alltag, Sehnsucht nach sozialen Kontakten, nach Normalität, nach der Ferne, nach einer Heimat und sogar in Verschwörungstheorien oder wieder der Idee der Rettung durch die politisch extreme Rechte.
Der Begriff der Sehnsucht als ein Bild, bei dem das scheinbar Abwesende zur individuellen aber auch kollektiven Projektionsfläche wird. Sehnsüchte als subjektive, schwer greifbare und dennoch kraftvolle innere Antriebskraft scheinen abseits von Rationalität und Vernunft zu liegen. Und doch verweisen Sehnsüchte auch auf essentielle Fragen nach tragfähigen Inhalten, langfristig sich bewahrheitenden Lebensentscheidungen und integrem Handeln. Kann Sehnsucht als intuitiver Impuls für authentisches Agieren und Selbstermächtigung gesehen werden?

Künstler:innen:
Hannah Becher, Thomas Behling, Ina Bierstedt, Ulrike Dornis, Bartbara Duisberg, Ellinor Euler, Claudia Grande, Ulli Grötz, Stephan Groß, Ulrike Hannemann, Stefanie Hillich, Janne Höltermann, Andrea Huyoff, Lisa Junghanss, Steffi Jüngling, Sabine Kinast, Hannah Lansburgh, Anett Lau, Laura Leppert, Oliver Möst, Isabell Pauer, Franziska Peter, Mari Poller, Beate Selzer, Kerstin Serz, Eva Stenram, Maria Vedder, Mara Wagenführ, Ivo Weber, Catrin Welcher, Marcelina Wellmer, Daniel Wiesenfeld

Eröffnung am 13.08.21 ab 18 Uhr

14.08.– 25.09.2021

SCOTTY
Raum für zeitgenössische Kunst und experimentelle Medien
Oranienstrasse 46
10969 Berlin

Öffnungszeiten:
Do – Fr 15 – 19 Uhr
Sa 14 – 18 Uhr
Eintritt frei