Thomas Behling

Ach, nichts.

"Ach, nichts.", 2019, 120 x 52 x 33 cm

"Unfremd"

Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz zeigt Bildobjekte von Thomas Behling. In seinen Werken ist das weltanschaulichen Erbe in unseren Hinterköpfen, welches oft unserem bewussten Selbstverständnis widerspricht, ein steter Begleiter. Behling nimmt Aspekte der Täuschung und Erfindung auf, überspitzt und bricht diese, um die Funktionsweise der Illusion zu verdeutlichen – mit dem Ergebnis, dass hinter dem einen, schlichten Weltbild oft ein weiteres ebenso vereinfachendes Modell der Welt zum Vorschein kommt. Es interessiert ihn, wenn es gelingt, genau die Grenze zu treffen zwischen Ernst und Ironie, zwischen kritischer Analyse und naiver Huldigung.

Eröffnung der Ausstellung am Dienstag, den 14.1.2020 um 18 Uhr: Andreas Preywisch vom Essenheimer Kunstverein im Gespräch mit Thomas Behling.

Laufzeit: 15.1. – 3.4.2020

Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz
Geschwister-Scholl-Str. 2
55131 Mainz

Öffnungszeiten:
Montags – Donnerstags 9 – 16 Uhr
Freitags 9 – 13 Uhr

Eintritt frei

Mit der Straßenbahn Linie 50, 52 oder 53 Richtung Hechtsheim
oder mit dem Bus Linie 660 Richtung Alzey bzw. Linie 9 Richtung Hechtsheim.
Haltestelle KURMAINZKASERNE / AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN

"Innovation und Technologie"

Thomas Behling: "Innovation und Technologie", 2019, 34 x 25 x 16 cm

"ZEITENSPRUNG"

In seinem Jubiläumsjahr nimmt der imago Kunstverein seine 20 -jährige Ausstellungstätigkeit  zum Anlass, die Künstler der ersten Ausstellung erneut zu präsentieren. Thomas Behling ∙ Dagmar Brand ∙ Jürgen Friede ∙ Rosemarie Würth ∙ Wilhelm Beuermann(), zeigen -mit einem kleinen Rückblick auf ihre damaligen Werke-, ihre heutigen Positionen.

Vernissage: So., 26.01.2020, 12.15 Uhr

So., 26. Januar bis 8. März 2020

imago Kunstverein Wedemark e. V.
Am Markt 1
30900 Wedemark OT Bissendorf

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag 11 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr
Samstag 11 - 13 Uhr und 15 - 17 Uhr
Sonntag 15 - 17 Uhr


Eintritt frei

finaleminimale

"FINALEMINIMALE"

In 25 Quadratzentimetern oder in 125 Kubikzentimetern präsentiert sich die grosse Welt in Miniformaten, in Preziosen und Kleinoden, in minimalistischen Gesten und zündenden Ideen. Zusammengekommen sind über 150 Werke die, ganz im Sinne einer Produzentengalerie, Kunstsinn, Witz und Vielfalt versprühen und die Verdichtung feiern: Konzentration statt Monument!

Vernissage am Freitag den 13. Dezember um 19 Uhr

Sam­stag, 11. Januar 2020, 17.30 Uhr
Ste­fan Banz | Mar­cel Duchamp: Richard Mutt’s Foun­tain
Vor­trag und Präsen­ta­tion der neuen Publikation von Stefan Banz mit Recherchen um Duchamp's ikonisches Werk. Mit anschliessen­dem Apéro.

Sam­stag, 25. Januar 2020, ab 12 Uhr
Finissage und Konzert um 17.00 Uhr | THE WOW TRIO
Das Impro-Soundpainting-Konzert zum Ausklang der FINALEMINIMALE
mit Steven Tod (Gitarre), Christof Zur­buchen (Altk­lar­inette) und Chris­t­ian Bucher (Schlagzeug)

Alpineum Pro­duzen­ten­ga­lerie
Hirschmattstrasse 30A
6003 Luzern
Schweiz

Öffnungszeiten:
Do – Fr 16 – 19 Uhr
Sa 12 – 17 Uhr
Über die Feiertage vom 26.12. bis 2.1.2020
bleibt die Galerie geschlossen.

Eintritt frei

Katalog "Das Rückspiegeleiland – Bildobjekte von Thomas Behling"

"Das Rückspiegeleiland – Bildobjekte von Thomas Behling"
Der Katalog ist 100 Seiten stark, hat 90 farbige Abbildungen und ist mit Texten von Dr. Heinz Stahlhut (Kunstmuseum Luzern) und Norbert Bauer (Bremen) auf Deutsch und Englisch.
Preis: 15,- € (inklusive Versand)
Bestellungen über das Kontaktformular oder über den Buchhandel: ISBN 978-3-943971-34-7