Thomas Behling

Don't look back!

Thomas Behling: "Don't look back!", 2017, 141 x 166 x 43 cm

Kunstverein Hannover: "88. Herbstausstellung niedersächsischer Künstlerinnen und Künstler"

18.8.– 28.10.2018

Der Kunstverein Hannover zeigt die »88. Herbstausstellung niedersächsischer Künstlerinnen und Künstler«

Beteiligte KünstlerInnen:
Nina Aeberhard, Degenhard Andrulat, Katja Aufleger, Stephan Baumkötter, Thomas Behling, Rolf Bier, Leona Boltes, Daniel von Bothmer, Candice Breitz, Günter Christmann, Claudia Christoffel, Enric Fort Ballester, Dieter Froelich, Anja Gerecke, Christoph Girardet, Josephine Garbe, Gruppe Stumpf (Christian Lohre / Jan Neukirchen), Peter Heber, Samuel Henne, Dirk Dietrich Hennig, Delia Jürgens, Petra Kaltenmorgen, Hans Karl, Rosemarie Karl, Klara Kayser, Tarik Kentouche, Fumiko Kikuchi, Patricia Lambertus, Lotte Lindner / Till Steinbrenner, Andrea von Lüdinghausen / Mareike Poehling, Sascha Marouf, Christiane Möbus, Janis Elias Müller, Sebastian Neubauer, Ghaku Okazaki, Christiane Oppermann, Fabian Reimann, Thomas Rentmeister, Christian Retschlag, Christian Riebe, Nikola Sarić, André Sassenroth, Julia Schmid, Marie Schoberleitner, Christine Schulz, Birgit Streicher, Ralf Tekaat, Timm Ulrichs, Raufi Wagehe, Anette Walz, Till Wittwer, Heiko Wommelsdorf, Lukas Zerbst

In das Ausstellungskonzept sind weitere Orte eingebunden wie die Städtischen Galerie Kubus und die Galerie »Vom Zufall und vom Glück«.
Die Arbeiten von Thomas Behling werden im Kunstverein gezeigt.

Eröffnung im Kunstverein am 17.8. um 20.00 Uhr (Eintritt frei)
Ausklang mit anschließender Party im Hofsaal des Künstlerhauses
Zur Eröffnung ist die Städtische Galerie Kubus und die Galerie "vom Zufall und vom Glück" von 18:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.

Kunstverein Hannover
Sophienstraße 2
30159 Hannover

Öffnungszeiten
Dienstag–Samstag
12.00–19.00 Uhr
Sonn– und Feiertag
11.00–19.00 Uhr

Eintritt
6 € / ermäßigt 4 € / Mitglieder frei (AdKV)

Neuer Katalog "Das Rückspiegeleiland – Bildobjekte von Thomas Behling"

"Das Rückspiegeleiland – Bildobjekte von Thomas Behling" ist jetzt verfügbar!
Der Katalog ist 100 Seiten stark, hat 90 farbige Abbildungen und ist mit Texten von Dr. Heinz Stahlhut (Kunstmuseum Luzern) und Norbert Bauer (Bremen) auf Deutsch und Englisch.
Preis: 15,- € (inklusive Versand)
Bestellungen über das Kontaktformular oder über den Buchhandel: ISBN 978-3-943971-34-7

"Großes Erscheinungswölkchen"

Thomas Behling: "Deutsche Kolonien" – "German Collonies", 2016, Fruchtaufkleber aus aller Welt auf historischem Sammelbogen für Briefmarken der deutschen Kolonien, 31 x 23 cm

"Jenseits von Beeten – Begehungen 2018"

Die 15. Ausgabe des Festivals findet statt in einer Kleingartensparte: als Metapher für die alten und doch so aktuellen Dichotomien Stadt vs. Land, Mensch vs. Natur, Individualismus vs. Kollektivismus, Ökonomie vs. Ökologie oder Einheimischer vs. Fremder. Nicht selten spiegeln sich die genannten Gegensätze als Risse in unserer Gesellschaft wieder, ziehen einen Graben zwischen denen und jenen, zwischen uns und den anderen, zwischen dir und mir. Die Gartensparte als dialektischer Ort.

Jenseits von Beeten – Begehungen 2018
16. – 19. August 2018
In der Kleingartensparte  "Vereinte Kraft" in Chemnitz Gablenz

Eröffnung am Donnerstag den 16.8. um 19 Uhr

Eintritt frei

Die Begehungen sind ein unabhängiges Kunst- und Kulturfestival, welches leerstehende Gebäude und brachliegende Flächen "begeht". Seit das Festival 2003 erstmalig stattfand, wechselten die Spielstätten zwischen ehemals fluktuierte Orte der Stadt Chemnitz, wie z.B. ein DDR-Boulevard, eine Justizvollzugsanstalt oder einem ehemaligen Kulturpalast.

Öffnungszeiten der Ausstellung / Ende des Rahmenprogramms:

Donnerstag 16.08. 17 – 20 Uhr / 22 Uhr

Freitag 17.08. 15 – 20 Uhr / 22 Uhr

Samstag 18.08. 12 – 20 Uhr / 23 Uhr

Sonntag 19.08. 12 – 20 Uhr / 21 Uhr

"ANONYME ZEICHNER 2018"

Wie verändert sich das eigene Urteil über Kunst, wenn man nichts über die Namen und die Herkunft der Künstler*innen weiß? Woran lässt sich die Qualität einer Zeichnung festmachen? Wo ist die Grenze zwischen Kunst und Nicht-Kunst?

In der Ausstellung ANONYME ZEICHNER 2018 werden 600 Zeichnungen von 600 internationalen Zeichner*innen anonym, ohne Nennung von Urheberschaft und Titel präsentiert und zu einem symbolischen Einheitspreis von 200 € zum Verkauf angeboten. Nur durch den Kauf kann die Anonymität der Zeichner*innen aufgehoben werden. Der Ausstellung ging ein internationaler Aufruf zum Einsenden von Zeichnungen voraus. Es gab keine inhaltlichen Vorgaben. Biografie, Alter oder Geschlecht der Teilnehmer*innen spielten bei der ebenfalls anonym durchgeführten Auswahl keine Rolle. Aus den Einsendungen wurden von der Künstlerin und Projektgründerin Anke Becker 600 Arbeiten ausgewählt und für die Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Künstlerduo Reinert/Hinsberg zu einem kollektiven Gesamtkunstwerk zusammengefügt.

ANONYME ZEICHNER ist Konzeptkunst und Ausstellungsprojekt in einem: Die einzelnen Arbeiten aller beteiligten Künstler*innen werden Teil einer großen Wandinstallation, innerhalb derer es keine Hierarchien gibt.

ANONYME ZEICHNER 2018
Eröffnung: Freitag, 13. Juli 2018, 18 Uhr, Einführung: Anke Becker
14. Juli - 19. September

Galerie im Körnerpark
Schierker Strasse 8, 12051 Berlin
(U7 Neukölln / S Ringbahn Neukölln)

Öffnungszeiten: Täglich 10-20 Uhr, Eintritt frei

"Sei mein Freund!"

Thomas Behling: "Sei mein Freund!", 2017, 24 x 31 cm

"Hinter den Wolken kommt auch noch was"

Der Kunstverein Erlangen zeigt Zeichnungen von Ricarda Hoop und Bildobjekte von Thomas Behling.

Eröffnung am 3.10.2018 um 19 Uhr
Einführung: Mathias Büttner

3.10. bis 25.10.18

Kunstverein Erlangen
Hauptstrasse 72
91054 Erlangen

Öffnungszeiten:
Di, Mi + Fr 15 - 18 Uhr
Do 15 - 19 Uhr
Sa 11 - 14 Uhr
Eintritt frei