Thomas Behling

"Der Ausstieg"

Thomas Behling: "Der Ausstieg", 2018, 42 x 32 cm

Die Moral von der Geschichte verstehe ich mit nichte.

Ohne die COVID-19-Pandemie auch nur im Geringsten verharmlosen zu wollen, entsteht bei mir der Eindruck, dass diese Pandemie vielfach als eine weit größere Bedrohung für die Menschheit wahrgenommen wird, als die Zerstörung unserer aller Lebensgrundlage: unseres Planeten. Denn nicht einmal der akut drohende Klimakollaps führte bisher zu auch nur annähern so drastischen Maßnahmen. In sofern erstaunt mich, welche Maßnahmen jetzt zur Eindämmung der Pandemie überraschend möglich sind, und hoffe sehr, dass der Kampf gegen viel größere Probleme bald mit mindestens genauso großer Ernsthaftigkeit geführt wird. Leider droht nun sogar das Gegenteil: Um der angeschlagene Wirtschaft wieder Schwung zu verleihen, werden Konjunkturprogramme geplant, die zu Lasten unserer Zukunft gehen. Ich wünsche mir mehr Lernfähigkeit und Verstand.

"Pandemic Healing Arts"

Das PandemicHealingArts-Stipendium für Berliner freie Kreative unterstützt Thomas Behling. Das Stipendium unterstützt professionelle Kreative, die vom KulturShutDown betroffen sind. Die Stipendiaten erhalten ein einmonatiges Arbeitsstipendium und entwickeln ein neues Kunstwerk, das Bezug nimmt auf den Corona- Shut Down und das subjektive Erleben darin. Diese Werke werden in der Online Galerie von PandemicHealingArts der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Ausstieg und die Wunderwaffe

Thomas Behling: "Der Ausstieg und die Wunderwaffe", 2019, Tagesleuchtfarbe, irisierende Farbe, Acrylfarbe auf Fotopostkarte, 21 x 15 cm

"Der Rahmen und sein/e Künstler*in"

Ein Ausstellung anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Galerie Eulenspiegel.

Beteiligte KünstlerInnen:
Caspar Abt, Anna Altmeier, Lisa Amble, Stephan Anastasia, Thomas Behling, Martin Bill, Charles Blockey, Röné Bringold, Fabrizio Ceccardi, Manfred Cuny, Raffaello De Vito, Jakob Engler, Ferose, Johanna Finsterwald, Walter Flückiger, Agi Hofer, Sven Hoppler, Christian Jäggi, Pascal Joray, Rosemarie Joray, Anna Kirkpatrick, Motoko Katsuta, Dae-Soo Kim, Jochen Kitzbihler, Adrian Künzli, Christian Lebrat, Federica Marangoni, Rania Matar, Bruno Meyer, Klaus Mettler, Roman Müller, Marc Renaud, Ellen Elfriede Schneider, Hanibal Srouji, Lara Tabet, Kate Tedman, Ibrahima Thiam, Reinhard Voss, Michael Will, Harald Wolff

Laufzeit:
13. Juni – 11. Juli 2020

Galerie Eulenspiegel
Gerbergässlein 6
4001 Basel
Schweiz

Öffnungszeiten:
Mittwoch-Freitag 10.00-12.00, 14.00–18.00
Samstag  10.00-16.00

Eintritt frei

"Süsse Katz"

„Süße Katz“

Jetzt erhältlich: Der Künstler-Marken-Bogen "Süße Katz".
Die Marken tragen die Inschrift: "Erst fraß ich den Vogel – und der Mensch die ganze Welt. – Dann fraß der Mensch mich – und dann in seiner Verzweiflung sich selbst.".
Der Vierer-Bogen ist 11,8 x 10,4 cm groß. Die Marken sind perforiert und lassen sich durch Anfeuchten aufkleben. Der Bogen ist in einer Auflage von 30 Stück erschienen, ist rückseitig signiert und kostet 9,99€ + 0,95€ Versand.
Bestellungen können Sie direkt über dieses Formular aufgeben.


"Atommodell nach Thomas Behling"

"Atommodell nach Thomas Behling"

Jetzt erhältlich: Der Künstler-Marken-Bogen:
"Atommodell nach Thomas Behling".
Der Sechser-Bogen ist 10,5 x 12,3 cm groß. Die Marken sind perforiert und lassen sich durch Anfeuchten aufkleben. Der Bogen ist in einer Auflage von 30 Stück erschienen, ist rückseitig signiert und kostet 12,99€ + 0,95€ Versand.
Bestellungen können Sie direkt über dieses Formular aufgeben.